Zession von Namenaktien: Beschluss des Verwaltungsrats

Kernpunkte und Muster

Ein Beschluss des Verwaltungsrats zur Zession von Namenaktien ist geeignet, wenn...

… ein Aktionär Ihrer Gesellschaft Aktien auf eine andere Person überträgt

… Sie ein formelles Protokoll benötigen, dass der Verwaltungsrat der Übertragung der Aktien zugestimmt hat

Beschluss des Verwaltungsrats zur Zession von Namenaktien: Kernpunkte

Was ist ein Beschluss des Verwaltungsrats zur Zession von Namenaktien?

Mit wenigen gesetzlich vorgesehenen Ausnahmen haben alle Schweizer Gesellschaften Namenaktien. Ihre Übertragung von einem Aktionär auf eine andere Person (die eine andere Aktionärin sein kann) erfordert entweder die Indossierung einer physischen Urkunde, welche die Aktien belegt (Zertifikat), oder eine Zessionserklärung. Die letztere Möglichkeit ist weit verbreitet. 

In fast allen Fällen muss der Verwaltungsrat der Gesellschaft die Übertragung genehmigen, damit sie rechtswirksam wird. 

Eröffnen Sie jetzt unverbindlich ein Konto und erstellen Sie das gewünschte Dokument



Das könnte Sie auch interessieren

Zession von Namenaktien: Zessionserklärung
Sitzungsprotokoll und Beschlüsse des Verwaltungsrats
Zirkularbeschluss des Verwaltungsrats
Wahl neuer Verwaltungsratsmitglieder: Protokoll der Generalversammlung

Erstellen Sie ab heute clevere Verträge

Entdecken Sie unsere Vertragsbibliothek mit über 100 intelligenten Vorlagen auf Deutsch, Englisch und Französisch

Eröffnen Sie jetzt unverbindlich ein Konto und erstellen Sie das gewünschte Dokument