Untermietvertrag

Kernpunkte und Vorlage

Ein Untermietvertrag ist geeignet, wenn...

… Sie die von Ihnen gemieteten Geschäftsräume (oder einen Teil davon) vorübergehend nicht nutzen und einen Untermieter gefunden haben

… Sie noch Platz in Ihrem Büroraum haben und einen Untermieter gefunden haben, der den Platz braucht und einen Teil der Miete bezahlt

Untermietvertrag: Kernpunkte

Was ist ein Untermietvertrag?

Im Rahmen eines Untermietvertrags räumt der Mieter von Geschäftsräumen einem Untermieter das Recht ein, die gemieteten Räumlichkeiten oder einen Teil davon gegen eine Miete zu nutzen, in der Regel für eine bestimmte Zeit. 

Es ist weit verbreitet für eine Vielzahl von Geschäftsräumen, von Industriehallen bis hin zu Büroräumen. Der Hauptmieter kann die Nutzung der gemieteten Räumlichkeiten optimieren, wenn er sie vorübergehend nicht nutzt oder wenn aufgrund einer unvorhergesehenen Situation ein freier Raum zur Verfügung steht. 

Der Vermieter kann im Allgemeinen die Untervermietung des Mietobjekts nicht verbieten, es sei denn, er hat gute Gründe dafür. In der Praxis könnte dies der Fall sein, wenn zum Beispiel der Untermieter die Räumlichkeiten anders nutzt oder der Mieter eine wesentlich höhere Miete verlangt als im Hauptmietvertrag vereinbart. Darüber hinaus haftet der Hauptmieter gegenüber dem Vermieter für alle Schäden, die sich aus der Untervermietung ergeben. 

Eröffnen Sie jetzt unverbindlich ein Konto und erstellen Sie das gewünschte Dokument



Das könnte Sie auch interessieren

Antrag auf Mietzinsreduktion bzw. Mietzinserlass für Geschäftsräume
Vereinbarung betreffend den Teilerlass von Mietzinsen
Antrag auf Fristverlängerung oder (Teil-)Erlass einer Forderung
Darlehensvertrag
Rangrücktrittsvereinbarung

Erstellen Sie ab heute clevere Verträge

Entdecken Sie unsere Vertragsbibliothek mit über 100 intelligenten Vorlagen auf Deutsch, Englisch und Französisch

Eröffnen Sie jetzt unverbindlich ein Konto und erstellen Sie das gewünschte Dokument