Rangrücktrittsvereinbarung

Kernpunkte und Vorlage

Eine Rangrücktrittsvereinbarung ist geeignet, wenn...

… Ihre Gesellschaft sich vorübergehend in einer schwierigen finanziellen Lage befindet oder sogar von Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit bedroht ist 

… ein Gläubiger bereit ist, seine Forderung gegenüber den anderen Gläubigern der Gesellschaft zurückzustellen, um eine schwierige finanzielle Situation zu beheben

Rangrücktrittsvereinbarung: Kernpunkte

Was ist eine Rangrücktrittsvereinbarung?

In einer Rangrücktrittsvereinbarung erklärt der Gläubiger (der oft ein Aktionär ist) gegenüber einer Gesellschaft, dass er im Falle des Konkurses oder der Liquidation seine Forderung in einem bestimmten Umfang erst geltend machen wird, wenn die Schulden gegenüber den übrigen Gesellschaftsgläubigern vollständig erfüllt sind. 

In der Regel erklärt der Gläubiger nicht nur den Rücktritt im Rang, sondern auch die Stundung der Forderung für die erforderliche Dauer. 

Der Rangrücktritt ist kein Forderungsverzicht. Die Zurückstellung im Rang der Forderung dient der Gläubigerbefriedigung und, im Falle der Überschuldung oder wenn diese droht, die Abwendung der Benachrichtigung des Richters wegen Überschuldung der Gesellschaft, d.h. die Konkursanmeldung (Art. 725 Abs. 2 OR). Der Rangrücktritt wird als Teil eines umfassenden Sanierungskonzeptes verstanden.  

Eröffnen Sie jetzt unverbindlich ein Konto und erstellen Sie das gewünschte Dokument



Das könnte Sie auch interessieren

Antrag auf Mietzinsreduktion bzw. Mietzinserlass für Geschäftsräume
Vereinbarung betreffend den Teilerlass von Mietzinsen
Antrag auf Fristverlängerung oder (Teil-)Erlass einer Forderung
Untermietvertrag
Darlehensvertrag

Erstellen Sie ab heute clevere Verträge

Entdecken Sie unsere Vertragsbibliothek mit über 100 intelligenten Vorlagen auf Deutsch, Englisch und Französisch

Eröffnen Sie jetzt unverbindlich ein Konto und erstellen Sie das gewünschte Dokument